Bernhard Peter
Begriffsklärung:
Hypnoticum - Sedativum - Narcoticum?

Hypnoticum: Stoff, der in geeigneter Dosierung einen dem physiologischen Schlaf ähnlichen Zustand herbeiführt, der durch äußere Reize aufgehoben werden kann.

Sedativum: Substanz, die unspezifisch viele Funktionen im ZNS dämpft, z. B. Aufmerksamkeit, geistige Leistungsfähigkeit, Emotionen, Sensomotorik, Vegetativum.

Alle Pharmaka, die die Aktivität des "Wach-Systems" in der Formatio reticularis vermindern, wirken sedativ und hypnotisch. Der Unterschied ist kein qualitativer, sondern ein quantitativer. Das Auftreten einer hypnotischen (hohe Dosis) oder sedativen (geringe Dosis) Wirkung ist mengenabhängig. Das Ausmaß der Wirkung hängt außerdem vom Erregungszustand des "Wach-Systems" ab.

Abgrenzung gegen Narcoticum: Betäubungsmittel, das zentral Schmerz und Bewußtsein ausschaltet, keine Weckbarkeit

Abgrenzung gegen Tranquilizer: T. sollen die emotionalen Reaktionen dämpfen, die geistige Leistungsfähigkeit aber unberührt lassen.

Übersicht Schlafmittel
Literatur, Quellen und Links
Home

© Urheberrecht für Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2009
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de