Bernhard Peter
Blutzuckermessung:
Wie entnimmt man richtig Blut?
(Bitte besprechen Sie im Zweifelfall Ihre Beschwerden und Maßnahmen mit einem Arzt Ihres Vertrauens!)

Damit es auch sauber ist:

Welches Blut?
Es wird bei der Selbst-Testung fast immer Kapillarblut verwendet, aus der Fingerbeere oder aus dem Ohrläppchen. Das Ausweichen auf Arm oder Bein ist verlockend und unter bestimmten Umständen möglich (AST, Alternate Site Testing). Achtung: Diese Gebiete sind schlecht durchblutet sind und spiegeln erst ca. eine halbe Stunde später die Verhältnisse wider. Die Differenz kann bis zu 100 mg/dl ausmachen!

Damit auch genug Blut fließen kann:

Damit es so wenig wie möglich wehtut:

Damit es auch Erfolg hat:

Worauf sollten Sie bei den Teststäbchen achten?

Ein Tip zuletzt:
Zeigen Sie Ihren Angehörigen auch einmal, wie man Blut entnimmt und wie man mißt. Dann können diese im Fall eines Falles auch mal schnell schauen, was Ihr Stoffwechsel gerade macht.

Zurück zur Übersicht Diabetes
Andere pharmazeutische Seiten
Home

© Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2004
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de