Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 277
Weißenburg: Römer und Mittelalter

Weißenburg in Bayern (4): Karmeliterkirche

Die Karmeliterkirche, an deren Portal sich das Stadtwappen von Weißenburg in der neueren Form mit Doppeladler befindet, wurde um 1350 errichtet. Das zugehörige Kloster wurde bereits 1325 gestiftet. Seit 1544 sind Kirche und Kloster im Besitz der Reichsstadt. 1729 erfolgte die Barockisierung des gotischen Gebäudes, dabei wurde auch dieses Wappen der Eigentümerin über dem Portal angebracht. Berühmt ist die Kirche wegen eines Volto-Santo-Gemäldes im Chor an der Nordseite (um 1400). 1981-1983 wurde die Kirche zu einem Kulturzentrum umgestaltet.

Wappen der Stadt Weißenburg: In Rot eine silberne Burg mit zwei Zinnentürmen und Tor in der Zinnenmauer mit hochgezogenem Fallgatter, zwischen den Türmen ein goldenes Schildchen mit einem schwarzen rotbewehrten Doppeladler.

Literatur:
Stadler, K. : Deutsche Wappen - Bundesrepublik Deutschland. Angelsachsen Verlag, 1964-1971.
http://www.kulturpfad-franken.de/deutsch/weissenburg/weissenburg.html
http://www.weissenburg.de/index.htm
http://www.weissenburg.de/Stadt/geschichte.htm
http://www.datenmatrix.de/projekte/hdbg/gemeinden/cgi-local/detail.cgi?gkz=9577177

Ellinger Tor - Spitaltor - Altes Rathaus - Karmeliterkirche - Familie Preu - Familie Roth - Weitere Wappen im Stadtbild

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2006
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de