Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 663
Wappen an Bauten der Weser-Renaissance

Lemgo: Papenstraße 22

Direkt rechts neben dem Kerssenbrock'schen Hof liegt ein traufständiges Haus, das rechts neben dem großen Torbogen ein einzelnes Wappen hat. Heute ist in dem Haus eine Zahnarztpraxis. Das Wappen ist das der Familie von Oeynhausen.

Die von Oeynhausen sind eine Familie des westfälischen Uradels und seit dem 11. Jh. urkundlich belegt. Sie gehörten zur Calenbergischen Ritterschaft.

Stammwappen von Oeynhausen (Herren und spätere Grafen von Oeynhausen): In Blau eine aufgerichtete, viersprossige, silberne Leiter. Helmzier eine in der Mitte senkrecht zerspaltene, viersprossige, silberne Leiter, jeder Teil mit den halben Sprossen nach auswärts gekehrt. Helmdecken blau-silbern.

Später wurde die Familie in den Grafenstand erhoben, das war am 17.4.1722 in Person des Kurfürstlich-Hannoverschen Oberjägermeisters Rabe Christoph von Oeynhausen, von Kaiser Karl VI. Der Hauptschild und die beiden zusätzlichen Helme haben ihre Wurzeln im Schulenburg'schen Wappen. Der Hintergrund ist der, daß Rabe Christoph von Oeynhausen mit einer Frau von der Schulenburg-Emden vermählt war. Deren Bruder, Feldmarschall Johannes Matthias von der Schulenburg, hatte 1724 seinem Neffen, Graf Ferdinand Ludwig von Oeynhausen, gestattet, sich Graf von der Schulenburg-Oeynhausen zu nennen. Diese Linie (führt das selbe Wappen wie im folgenden beschrieben) ist 1860 erloschen. Das gräfliche Wappen ist geviert mit Herzschild:

Drei Helme:

Der Schild der Herren von Oeynhausen wurde später als Stadtwappen von Oeynhausen geführt, seit 1863 durch königliche Kabinettsorder identisch mit dem Schild des Stammwappens, später modifiziert, seit 1973 gilt "In Blau eine silberne, viersprossige Leiter, darüber, getrennt durch einen silbernen Wellenbalken, in einem roten Schildhaupt drei silberne Merletten.

Literatur, Quellen und Links:
Siebmachers Wappenbücher (Lippe, Hannover, Braunschweig, Anhalt, Mecklenburg, Thüringen, Preußen etc. )
Meiner Mutter Ursula Peter ein herzliches Dankeschön für umfangreiche Vorarbeit

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright/Urheberrecht für Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de