Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 716
Paderborn (Westfalen)

Paderborn: Fürstenhof

Der sog. Paderborner Fürstenhof ist eine alte Domherrenkurie nahe des Domes (Am Abdinghof 1). Schon in der Mitte des 14. Jh. war hier eine Kurie. Im 18. Jh. war die Kurie im Besitz der bedeutenden Familie von Fürstenberg-Herdringen, die drei Paderborner Bischöfe hervorbrachte. Nach dem letzten Fürstbischof aus diesem Hause trägt die Kurie den Namen, denn er nutzte es als Absteigequartier. 1730-1735 wurde das Gebäude von Friedrich Cristian von Fürstenberg grundlegend in barockem Stil erneuert. 1945 brannte die Kurie aus, nach der Wiederherstellung 1949-1951 wird sie wieder als Domherrenkurie des Erzbistums genutzt.

An der Fassade befindet sich ein großer barocker Wappenstein, aber nicht der Familie Fürstenberg, sondern der Familie Bocholtz, namentlich Gottfried Bocholtz (GODEFRIDVS BVCHOLTZ) zugeordnet. Das Chronogramm der Inschrift datiert den Stein auf 1735. Die Familie der Freiherren und späteren Grafen von Bocholtz ist Uradel mit Wurzeln im Geldern'schen (Holland). Im 13. Jh. erscheint die Familie bereits urkundlich. 1604 erhält sie den Reichsfreiherrenstand.

Stammwappen: In Grün 3 (2:1) silberne Leopardenköpfe (wahlweise auch mit ausgeschlagener roter Zunge dargestellt). Helmzier ein sitzender silberner Schwan oder ein Schwanenhals. Helmdecken grün-silbern.

Am 18.6.1793 erhielt Theodor von Bocholtz-Asseburg den Reichsgrafenstand, und die Linie Meschede (auf Wilhelm von Bocholtz (1768-1837) zurückgehend) wurde am 10.7.1803 in Person des Regierungspräsidenten und Oberhofmarschalls Theodor Werner von Bocholtz in den preußischen Reichsgrafenstand erhoben.

Gräfliches Wappen der Linie Bocholtz-Meschede (heute erloschen): Geviert:

2 Helme:

Gräfliches Wappen der Linie Bocholtz-Asseburg (besteht noch heute): Geviert mit Herzschild:

3 Helme:

Literatur, Links und Quellen:
Siebmachers Wappenbücher
Dina van Faassen, Manfred Köllner, Roland Linde: Paderborn von A bis Z, Bonifatius GmbH Druck Paderborn 2006, ISBN 978-3-89710-332-0

Paderborn (Westfalen): Theodorianum - Gymnasialflügel - Theodorianum - linker Treppenturm - Theodorianum - rechter Treppenturm - Busdorf-Kirche - Franziskaner-Kirche - Kapuziner-Kirche - Universitätskirche - Westphalenhof - Schloß Neuhaus - Schloß Neuhaus, Treppenturm - Schloß Neuhaus, Marstall - Schloß Neuhaus, Wache - Liborianum - Fürstenhof - Rathaus

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright/Urheberrecht für Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de