Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 894
Darmstadt

Darmstadt: Statue des Ludwig IV

Westlich des Darmstädter Schlosses steht eine bronzene Reiterstatue von Großherzog Ludwig IV von Hessen (geb. 12.9.1837, reg. 13.6.1877-13.3.1892, gest. 13.3.1892) hoch zu Roß. Auf dem Sockel aus rötlichem Granit ist ein bronzenes Wappen des Großherzogtums Hessen-Darmstadt angebracht.

Hier ist das Wappen des Großherzogtums Hessen zu sehen, wie es 1806-1866 bestand. Das Großherzogtum Hessen entstand aus der ehemaligen Landgrafschaft Hessen-Darmstadt. Landgraf Ludwig X nahm am 13.8.1806 als Mitglied des Rheinbundes die Würde eines Großherzogs an.

Die Einzelkomponenten des komplex zusammengesetzten Wappens, wie es vorher geführt wurde, wurden alle entfernt. Endlich wird es wieder übersichtlich! Der Löwe alleine wird für ganz Hessen repräsentativ. Übrig blieb allein das Stammwappen, welches aber gewissen Änderungen unterzogen wurde. Dem Löwen wurde eine Königskrone aufgesetzt und ihm wurde ein Schwert in die Pranke gegeben, ferner wurde der Schwanz verdoppelt, was eine nicht unerhebliche Variation des Stammwappens darstellt.

Das Staatswappen des Großherzogtums Hessen führt in Blau einen königlich gekrönten, golden bewehrten, von Silber und Rot neunmal geteilten Löwen mit Doppelschweif, der in der rechten Pranke ein silbernes Schwert schwingt. Auf dem Schild eine Königskrone.

So sehr wir auch die Vereinfachung und die Beschränkung auf das Stammwappen und das Streben nach Einfachheit begrüßen, so sehr müssen wir bemängeln, daß durch diese Veränderungen die geschichtliche Treue verletzt wird, denn gerade die Konstanz eines unveränderlichen Stammwappens, das sich sonst wie ein roter Faden durch die Geschichte sämtlicher Veränderungen zieht, wird hier aufgegeben. Das hohe Gut eines über Generationen unverändert geführten Stammwappens wird hier empfindlich beeinträchtigt.

Als Staatswappen sind noch als Schildhalter zwei goldene, königlich gekrönte, hersehende, doppelschwänzige Löwen üblich, ferner 3 Ordensketten: Großherzoglich Hessischer goldener Löwenorden, Großherzoglich Hessischer Philippsorden, Ludwigsorden.

Literatur, Links und Quellen:
Siebmachers Wappenbücher, insbesondere Band Landesfürsten
Hugo Gerard Ströhl, Deutsche Wappenrolle, Reprint von 1897, Komet Verlag Köln, ISBN 3-89836-545-X
Darmstädter Geschichte: http://www.darmstadt.de/kultur/geschichte/index.html

Darmstadt: Schloß, Südflügel - Schloß, Glockenflügel - Schloß, Nordtor - Statue Ludwig IV - Hessisches Landesmuseum - Altes Rathaus

Die Entwicklung des Hessischen Wappens

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2008
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de