Bernhard Peter, Gernot Ramsauer und Alex Hoffmann
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1510
Nürnberg (Mittelfranken)

Tucher-Palais (Egidienplatz 7)

Das vierstöckige Tucher-Palais am Egidienplatz mitten im ehemaligen Patrizierviertel in der Sebalder Altstadt wurde 1828 von der Tucher-Stiftung erworben. Es wird heute als außen herrschaftliche Wohnimmobilie mit innen höchsten Ansprüchen gerecht werdenden Mietwohnungen geführt. Das Tucher-Palais wurde 1720 erbaut, der Portalbereich stammt jedoch von 1828-1829 und ist klassizistisch. Das Portal hat die Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg überlebt, das stark beschädigte Haus wurde hingegen weitgehend rekonstruiert.

Über dem gläsern gestalteten Eingang hängt das Wappen der Tucher (Tucher von Simmelsdorf). Der Schild ist geteilt, oben von Silber (hier fälschlicherweise Gold) und Schwarz fünfmal schräg geteilt, unten in Gold ein schwarzer Mohrenkopf. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein wachsender, schwarz-golden geteilter Mohr, anstelle der Arme zwei hier golden-schwarz-golden (sonst silbern-schwarz-golden) zweimal geteilte Büffelhörner.

Literatur, Links und Quellen:
Tucher-Stiftung: http://www.tucher-stiftung.de/cms/website.php?id=/de/historie.htm
Tucher-Palais:
http://www.tucherpalais.de
Tucher-Palais:
http://schloesserrundschau.de/bayern/schloesser01/nuernberg06.html
Tucher-Palais:
http://www.baukunst-nuernberg.de/epoche.php?epoche=Klassizismus&objekt=Tucherpalais

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2010
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de