Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1703
Otzberg (Odenwald, Landkreis Darmstadt-Dieburg)

Veste Otzberg

Die Veste Otzberg ist eine Burgruine von länglich-ovalem Grundriß auf einem Bergkegel hoch über dem Ort Hering. Die Burg wurde vom Kloster Fulda gegründet. Die ältesten erhaltenen Teile sind die Ringmauer aus dem 13. Jh. und der runde, im Hof freistehende Bergfried aus dem zweiten Viertel des 13. Jh., der früher noch um ein Stockwerk höher war. Das Kloster Fulda verpfändete den Otzberg zeitweise an Engelhard v. Frankenstein und an Ulrich von Hanau. Im Jahre 1390 verkaufte Fulda die Burg mit dem Umland an die Pfalzgrafen bei Rhein, die die Burg nach der Wiedererlangung 1507 nach einem hessischen Interim zu einem Sitz ihres jeweiligen Amtmannes ausbauten, weswegen die Wohnbauten relativ bescheiden ausfielen. Die Hauptausbauphase war 1511-1518. 1622-1648 wurde der Otzberg wieder einmal von den Landgrafen besetzt, ehe er den Pfalzgrafen zurückgegeben wurde. 1803 kam Otzberg an Hessen. Heute wird die im Eigentum des Landes Hessen befindliche Ruine als Gaststätte und Jugendherberge genutzt.

 

Ein heraldisches Zeugnis findet sich lediglich am äußeren Torhaus im Norden, welches einem älteren Burgtor vorgebaut wurde und über den zwischen beiden Ringmauern rings um die Burg laufenden Zwinger hinweg führt. Über dem Tor mit noch erhaltenen Rollen für die Zugbrücke und umlaufenden Falz als Anschlag für dieselbige befindet sich ein auf 1511 datierter Wappenstein. Damit fällt dieses Torhaus in die erwähnte Ausbauphase der Burg zur Festung unter den Pfalzgrafen.

Drei Schilde sind hier zum Pfälzer Wappen zusammengestellt, Schild 1 (optisch links): In Schwarz ein goldener, rot gekrönter Löwe (Pfalz), einwärts gewendet, Schild 2 (optisch rechts): silbern-blau schräg gerautet (Wittelsbach), Schild 3 (unten Mitte): ledig, leer (Regalienschild).

Literatur, Quellen und Links:
Siebmachers Wappenbücher
Veste Otzberg:
http://www.burgenwelt.de/otzberg/otzberg.htm - Grundriß: http://www.burgenwelt.de/otzberg/grsaba.htm - Geschichte: http://www.burgenwelt.de/otzberg/gesaba.htm
Veste Otzberg: Beschreibung bei G. Ulrich Großmann, hessische Renaissance-Schlösser:
http://www.gnm.de/fileadmin/redakteure/Museum/pdf/GUGrossmann_Hessische_Renaissanceschloesser_2004-kleiner.pdf

Wappen der Wittelsbacher (1): Pfalz

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2012
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de