Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1740
Grünsfeld (Main-Tauber-Kreis)

Das Grünsfelder Rathaus

Das im Zentrum von Grünsfeld stehende historische Rathaus ist ein malerischer Bau aus der Renaissance; es ist eines der schönsten Rathäuser der Gegend. Es besitzt ein steinernes Erdgeschoß und ein Fachwerkobergeschoß, eine Aufteilung, die auch der mittig in der Fassade angesetzte polygonale Treppenturm mit geschweifter Haube und Glockenstuhl übernimmt. Während das Satteldachgebäude von 1579 stammt, wurde der Treppenturm erst 1620 angesetzt.

An der Westseite und an der Nordseite sind zwei Wappensteine mit Bürgermeisterwappen eingemauert. Beide Steine sind auf 1579 datiert und tragen das gleiche Steinmetzzeichen.

Beide Steine sind zeigen die Wappenschilde der Grünsfelder Bürgermeister Hans/Hanß Mitnacht/Mitnaht (Farbfassung: geteilt, oben silbern-grün geteilt, unten golden) und Hans/Hanß Herdig/Herting (Farbfassung: in Blau eine silberne Lilie). Auf dem Stein an der Nordseite befindet sich zwischen diesen ein namentlich nicht bezeichneter Wappenschild mit einem silbern-schwarz in zwei Reihen geschachten Balken in Gold (Hinweise willkommen).

Literatur, Quellen und Links:
Geschichte von Grünsfeld: http://www.gruensfeld.de/gruensfeld/a!die%20geschichte%20der%20stadt%20gruensfeld.htm
Stadtwappen von Grünsfeld:
http://www.ngw.nl/heraldrywiki/index.php?title=Gr%C3%BCnsfeld

Stadtpfarrkirche

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2012
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de