Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1823
Neckarbischofsheim (Rhein-Neckar-Kreis)

Zehntscheuer

Die historische Zehntscheuer von Neckarbischofsheim in der Hauptstraße 22 befindet sich nördlich der evangelischen Stadtkirche und gegenüber dem Neuen Schloß. Der eingeschossige Bau mit dem riesigen Walmdach ist Teil der Wirtschaftsgebäude, die sich hier gruppierten. Innen sind noch die originalen Ständer und Deckenbalken aus Eiche erhalten. 1989 wurde das Gebäude grundlegend renoviert und dient seitdem der evangelischen Kirchengemeinde als Gemeindehaus.

Das Eingangstor auf der Westseite gegenüber dem Neuen Schloß ist spitzbogig mit gekehlten Profilquadern und auf dem Schlußstein auf das Jahr 1570 datiert. Unter dem zweiten Ziffernpaar befindet sich ein Steinmetzzeichen im Stil der Renaissance. Die beiden Ziffernpaare werden durch ein Wappen der v. Helmstatt getrennt, in Silber ein schwarzer, auffliegender Rabe, gewendet. Der Osteingang der Zehntscheune ist hingegen modern mit viel flacherem Bogen.

Literatur, Links und Quellen:
von Helmstatt: http://de.wikipedia.org/wiki/Helmstatt
Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden, hrsg. von Franz Xaver Kraus, Band 8,1: Adolf von Oechelhäuser: Die Kunstdenkmäler der Amtsbezirke Sinsheim, Eppingen und Wiesloch (Kreis Heidelberg), Tübingen, 1909 - http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdm8bd1, S. 64
Zehntscheune:
http://www.ev-kirche-neckarbischofsheim.de/html/zehntscheune.html?t=

Altes Schloß - Neues Schloß - Totenkirche - ev. Stadtkirche, Südportal - ev. Stadtkirche, Westportal

Ortsregister - Namensregister - Regional-Index
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2012
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de