Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1932
Wehlen (zu Bernkastel-Kues, Landkreis Bernkastel-Wittlich)

Das kurtrierische Zehnthaus in Wehlen

Direkt am Moselufer steht im Oberdorf nur wenig nördlich der Brücke über den Fluß an der Einmündung der Zehnthausstraße in die Uferallee das ehemalige kurtrierische Zehnthaus. Es ist ein steinerner Massivbau von zwei Geschossen mit Krüppelwalmdach, auf dem zwei Reihen spitzbedachte Dachfenster zu sehen sind. Die Hauskanten sind mit rot gestrichenen Quadern eingefaßt, und das ganze Haus besitzt rot abgesetzte Zwillingsfenster mit Hausteingewänden. Das Haus, das einst der Einnahme und Lagerung des landesherrlichen, fürstbischöflichen Zehnten diente, kam nach der Säkularisierung 1805 für 3600 Francs = 960 Taler durch Versteigerung an Privateigentümer. Neben dem Fürstbischof besaßen im aufgrund des Weinbaus attraktiven und ertragreichen Wehlen das Kloster St. Maximin zu Trier, das Stift Pfalzel, die Abtei St. Martin zu Trier, die Abtei Tholey und die Herren von Orley jeweils Höfe.

 

An der moselseitigen, oben abgewalmten Giebelfassade befindet sich zwischen der Fenstertür des unteren Stockwerks und dem mittleren Doppelfenster des ersten Obergeschosses das Wappen des Trierer Fürstbischofs Johann Hugo von Orsbeck (reg. 1676-1711). Sein Wappen ist wie folgt aufgebaut:

Das Wappen wird von einer üppig gestalteten barocken Kartusche umgeben, auf einem Gesicht ruht ein Kurhut, und hinter der Kartusche stehen schrägrechts ein Krummstab für die geistliche Macht und schräglinks ein Schwert für die weltliche Macht des Kurfürsten.

Literatur, Links und Quellen:
Siebmachers Wappenbücher, insbesondere Band Bistümer
Die Wappen der Hochstifte, Bistümer und Diözesanbischöfe im Heiligen Römischen Reich 1648-1803, hrsg. von Erwin Gatz, von Clemens Brodkorb, Reinhard Heydenreuter und Heribert Staufer, Schnell & Steiner Verlag 2007, ISBN 978-3-7954-1637-9

Ortsgeschichte Wehlen:
http://www.roscheiderhof.de/kulturdb/client/einObjekt.php?id=1366
Ortsgeschichte Wehlen:
http://www.wehlen.de/history1.htm
Paul Clemen, Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz, Band 15, Abt. 1, Die Kunstdenkmäler des Kreises Bernkastel, 1935, S. 363-367.
Zehnthaus:
http://www.roscheiderhof.de/kulturdb/client/einObjekt.php?id=160
Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag

Die Wappen der Fürstbischöfe und Bischöfe von Trier - Teil (1) - Teil (2)

Ortsregister - Namensregister - Regional-Index
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht an Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2013
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de