Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 2085
Würzburg - ein heraldischer Leckerbissen

Domkreuzgang zu Würzburg, Paulus Fuchs

Dieses Grabdenkmal im Würzburger Domkreuzgang ist für Paulus Fuchs von Burgbreitbach zu Burgbreitbach und Koppenwind. Dieser Sproß aus der Burgbreitbacher Linie kaufte 1535 den Sitz Koppenwind von Herrn Achaz Ochs von Gunzendorf. Er verstarb am 12.2.1540 ohne Nachkommen.

 

Auf der hochrechteckigen Platte kniet die geharnischte, barhäuptige, bärtige Figur des Verstorbenen mit zum Gebet zusammengelegten Händen optisch rechts vor einem Gekreuzigten auf dem Rücken eines dort kauernden und zu ihm aufschauenden Löwen. Auf der anderen Seite ist sein Bügelhelm mit drei Federn als Schmuck auf einem niedrigen, viereckigen Podest abgelegt.

Ein halbrunder Aufsatz trägt die Inschrift: "An(n)o D(o)m(ini) 1540 den xii. februari verschiedt der Edel und Vest pauls Fuchs zu Burckbreitbach de(m) Got(t) gn(a)edig u(nd) barmhertzig s(ei) a(men)."

 

Dieses Grabdenkmal besaß einst vier Wappenschilde einer die vier Großeltern umfassenden Ahnenprobe. Drei davon sind erhalten, eines ist verlorengegangen. Auf Oberwappen wurde verzichtet. Heraldisch oben rechts befindet sich der Wappenschild des Vaters, Eberhard Fuchs von Burgbreitbach zu Burgbreitbach, und des Großvaters väterlicherseits, Paulus Fuchs von Burgbreitbach, in Gold ein aufspringender roter Fuchs. Darunter, also heraldisch rechts unten, war einmal das Wappen der Großmutter väterlicherseits, Cunegunda von Thüngen, der Tochter von Eberhard von Thüngen und Anna Rüdt von Collenberg.

 

Heraldisch links oben befindet sich das Wappen der Mutter, Dorothea von Wirsberg, sowie des Großvaters mütterlicherseits, Hans von Wirsberg, in Rot eine silberne, schwarzgefugte Zinnenmauer. Unten links befindet sich das Wappen der Großmutter mütterlicherseits, Cunegunda von Redwitz, in hier sechsmal blau-silbern geteiltem Schild ein schrägrechter, roter Wellenbalken. Hier ist die Anzahl der Teilungen geringer als üblich.

Literatur, Links und Quellen:
Genealogien: Herbert Stoyan, WW-Person auf DVD, 11. Auflage, 2013, Degener Verlag, ISBN 978-3-7686-2517-3
J. G. Biedermann: Geschlechtsregister Der Reichsfrey unmittelbaren Ritterschaft Landes zu Franken Löblichen Orts Baunach
http://books.google.de/books?id=ayZRAAAAcAAJ, http://books.google.de/books?id=_NBDAAAAcAAJ Tafel 55-56. Bayreuth, 1747
A.Tittmann: Die ritterschaftliche Familie der Fuchs, ihre Genealogie und ihr Besitz im Altlandkreis Haßfurt, Jahrbuch fränkische Landesforschung, 58 (1998), S.37-95
Fuchs von Rügheim:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fuchs_(Adelsgeschlecht)
von Wirsberg:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirsberg_(Adelsgeschlecht)
von Redwitz:
http://de.wikipedia.org/wiki/Redwitz_(Adelsgeschlecht)

Ortsregister - Namensregister - Regional-Index
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht an Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2014
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de