Bernhard Peter
Eigene Entwürfe

Wappen Kirchner

Co-Entwurf mit Andreas Wurm MdH und der Gemeinschaft wappenführender Familien (GwF) 2006, Decke frei nach Vorbild.

Blasonierung: In einem Muster aus in Gold auf Lücke gestellten und an den vier Extrempunkten miteinander verbundenen, zum siebenzügigen Polygon reduzierten schwarzen Kirchensilhouetten mit balkenförmigem Schiff links und spitzem Turm rechts eine rote Spitze, belegt mit einer goldenen aufrechten Fiedel. Helmdecken rot-golden, Helmzier wachsend eine rote viergiebelige schlanke Kirchturmspitze mit goldenem Dreipaß im Giebel und goldenem Kugelkreuz auf der Spitze.

Wappenstifter: Peter Kirchner. Führungsberechtigt: Alle Nachkommen von Gustav Kirchner, geb. 1860, in Krummhübel im Riesengebirge wohnhaft. Erstveröffentlichung: Wappensammlung der GwF 2006.

Symbolerklärung: Dieses redende Wappen stellt den Namen Kirchner auf mehrere Arten symbolisch dar, zum einen durch die zum Muster zusammengestellten Kirchensilhouetten, zum anderen durch die Kirchturmspitze als Helmzier, weiterhin durch die der letzteren entsprechende Form der Spitze. Die Fiedel nimmt auf die generationenübergreifende Musikalität der Familie Kirchner Bezug.

Übersicht eigener Entwürfe und Gestaltungen

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2006
Decke frei nach Vorbild.