Bernhard Peter
Neufassungen, Neugestaltungen

Wappen Schmidt

Original-Entwurf: GWF / Harald Fassbaender 2006. Neufassung November 2006-Januar 2007: BP.

Blasonierung: Unter einem goldenen Flammenschildhaupt in Rot ein goldener Amboß. Auf dem rot - golden bewulsteten Helm mit rot - goldenen Decken eine goldene Turmwindmühle mit rotem Dach, die Flügel mit rot - goldenen schräg gestreiften Ruten und schwarzen einreihigen Vorder - und dreireihigen Hinterhecken.

Wappenstifter/Führungsberechtigung: Hartwig Heinrich Schmidt (geb. 04.April 1958 in Krefeld) für alle Nachfahren von Walther Schmidt (geb. 07.April 1934 in Krefeld, soweit und solange sie noch den Familiennamen des Wappenstifters führen oder als Zweitnamen weiterführen.

Erstveröffentlichung: Wappensammlung der GwF 24.10.2006.

Symbolerklärung: Die Schildfarben sind Farben des Feuers und der Feuerwehr. Schildfarben und der goldene Flammenschnitt symbolisieren den Beruf des Feuerwehrmanns, der seit mehreren Generationen in der Familie des Wappenstifters ausgeübt wird. Der goldene Amboß steht für den Beruf des Schmieds, von dem sich der Familienname Schmidt ableiten läßt. Die Turmwindmühle bezieht sich auf das Wahrzeichen des Ortsteils Krefeld - Traar, wo vier Generationen von Familienmitgliedern des Wappenstifters lebten und leben.

Übersicht eigener Entwürfe und Gestaltungen

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2006